Einsatzbericht: Logitech Ultrathin Keyboard Cover / iPad @ Gamescom 2012 [Test]

Wie angekündigt, haben wir die Kombination aus Logitech Ultrathin Keyboard Cover und iPad auf der Gamescom unter Praxisbedingungen getestet.

Gamescom 2012

Kann ein Tablet mit Hardwaretastatur ein Ultra- oder Netbook ersetzen?
Die finale Antwort lautet: Ja, aber…

Kein Tisch weit und breit

Der mobile Einsatz bringt es gerne mal mit sich, dass man keinen Tisch oder eine vergleichbare Auflagefläche zur Hand hat. Dann muss zur Not auch mal aus der freien Hand oder auf dem Schoß gearbeitet werden. Tragbare Computer sind in der Regel so ausbalanciert, dass sie nicht kippeln – doch wie ist das bei iPad/Tastatur? Die Tastatur ist zwar solide verbaut doch ein ganzes Stück leichter als das iPad, so dass das Ganze etwas kopflastig wirkt.
Zu meiner Überraschung schlug sich die Tastatur auch unter widrigen Umständen (während der Bahnfahrt und auf dem Boden der Eingangshalle der Messe Köln) hervorragend. Obwohl die beiden Geräte nur zusammengesteckt sind, bestand eigentlich nie die Gefahr eines Abflugs.
Hier hat Logitech wirklich solide gearbeitet. 

Tippen, wie man es kennt

Sobald man dann eine saubere Arbeitsfläche zur Verfügung hat (wie die Tische in der Snack Area) ist eigentlich kein Unterschied zum Arbeiten an einem Notebook zu erkennen gewesen. Flüssiges Tippen und präzise Anschläge haben das Erstellen von Texten ungemein erleichtert, so dass sich der Einsatz des Ultrathin Keyboard Cover auf jeden Fall gelohnt hat.

Angenehmes – gut, nennen wir es – Arbeiten.

D‘oh!

Ein Phänomen, dessen Ursprung ich zunächst mal bei meiner Art des Tippens vermute, ist das unbeabsichtigte Berühren des iPad Bildschirms. Die oberste Tastenreihe des Keyboards ist sehr nah am Tablet. So ist es mir ein um’s andere Mal passiert, dass sich versehentlich meinen Text verschoben habe oder wilde Zeichenfolgen produziert habe.
Aber wie gesagt, dass mag mein persönliches Problem sein…

Der Abstand der oberen Tastenreihe zum iPad könnte etwas großzügiger sein.

Von Schlieren, Flecken und Kratzern

Logitech hat das Ultrathin Keyboard Cover mit einer Rückwand in Aluoptik versehen. Der Unterschied zum iPad ist gravierend. Ich habe das iPad im Laptop Fach meines Messenger Bag mit mir rumgetragen und musste morgens feststellen, dass die iPad Seite aussah wie eh und je, während man auf den Schlieren des Keyboard Covers Autorennen hätte fahren können. Das Material scheint irgendwie anfällig für Flecken zu sein. Da es auch keine „Füße“ hat (so Gumminöppel halt), dürfte es auf die Dauer wohl auch schnell verkratzen. Na ja, es ist ein Gebrauchsgegenstand…

Das Foto bringt es nicht optimal raus…aber erkennen kann man es.

Fazit: Vollwertiger Ersatz oder Notlösung?

Ich habe es oben schon angedeutet. Der iPad/Keyboard Cover Kombination pauschal zu bescheinigen, dass in allen Lagen einen mobilen Computer ersetzt, wäre nicht gerechtfertigt. Aber grundsätzlich kommt man damit schon gut zurecht.
Für wen diese Kombination etwas sein könnte, hab ich in meinem Ersteindruck ja schon beschrieben und auch der Praxistest hat an meiner Meinung nichts geändert.
Eine Frage, die wir an dieser Stelle nicht präzise beantworten können, ist die nach der tatsächlichen Akkulaufzeit. Den Tag auf der Gamescom hat der Akku überlebt und wir sind überzeugt, dass ihm nicht vor dem iPad die Luft ausgeht.
Ich war vom Logitech Ultrathin Keyboard Cover schon vorher begeistert, bin es jetzt erst recht und kann das als Brückenlösung zum Ultrabook absolut empfehlen.

P.S.: Wie Smart ist das Keyboard Cover?

Eine Frage auf die uns @DerBruesseler brachte: Brauche ich eigentlich noch das Smart Cover? Hier gibt es eine eindeutige Antwort: Ja! Während der Nutzung als reines Tablet ist die Logitech Tastatur ungeeignet, weil man sie nicht wie das Smart Cover komplett umschlagen kann.
Die Magnetschiene ist einfach zu schmal. Da der Wechsel aber wirklich schnell von der Hand geht, ist das für mich kein Problem… (Marco)

Schon im rechten Winkel trennen sich die Geräte.

Ersteindruck: Logitech Ultrathin Keyboard Cover für iPad [Test]

Ein Gedanke zu “Einsatzbericht: Logitech Ultrathin Keyboard Cover / iPad @ Gamescom 2012 [Test]

  1. Pingback: Lasst die Spiele beginnen – Unsere Highlights der Gamescom 2012 [Teaser] « Übergrün

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>