World of Warcraft – Mists of Pandaria Collector’s Edition [Unboxing]

World of WarCraft: Mists of Pandaria – Ein Screenshot von der Charakter-Erstellung

Als die Softwareschmiede Blizzard im November 2004 World of Warcraft veröffentlichte, dürfte man auf einen wirtschaftlichen Erfolg des Spiels gehofft haben – wie groß das alles am Ende wurde, das hat vermutlich so niemand erwartet. Spätestens seit den kultigen TV-Spots (Mr. T “Nachtelf Irokese”, William Shattner “Ich bin ein Schamane”, Ozzy Osbourne “The Prince of Darkness” und zuletzt Chuck Norris) und der legendären und mit einem Grammy ausgezeichneten South Park Folge ist WoW sowas wie Pop Kultur.

Bis zu 13 Millionen aktive Accounts soll es zu Hoch-Zeiten gegeben haben. Solche Zahlen sind lange Geschichte, denn das Spiel hat seinen Zenit überschritten und die Spielerzahlen sind insgesamt rückläufig. Aber nach wie vor machen gute 9 Millionen Spieler die Welt Azeroth unsicher. Um die auch weiterhin bei Laune zu halten, wird das Spiel ständig erweitert. Bummelig alle zwei Jahre wird die Welt dann in einer kostenpflichtigen Erweiterung komplett umgekrempelt.

Heute ist es wieder mal wieder soweit. Seit 00:00 heute Nacht ist die Erweiterung “Mists of Pandaria” auf den Live-Servern freigeschaltet und unzählige Magier, Hexenmeister, Krieger und Jäger machen sich auf, das neue Gebiet Pandaria zu erkunden, die neue Maximalstufe von 90 zu erreichen und den neuen Endgegnern das Fürchten zu lehren.
Das schauen wir uns natürlich mal an…
Weiterlesen

iPhone 5 – Erwartungen erfüllt? [Test]

Stell’ dir vor die Experten sind vom iPhone 5 enttäuscht…und den Kunden interessiert das nicht. Zwei Millionen Vorbestellungen allein in den ersten 24 Stunden scheinen eine eindeutige Sprache zu sprechen: Die Leute wollen ein iPhone – weil’s halt ein iPhone ist und nicht weil es den größten Bildschirm, das dünnste Gehäuse oder irgendein bestimmtes Betriebssystem hat.

Am Freitag wurden nun die ersten Geräte ausgehändigt oder ausgeliefert. Mancher Fan hat sogar tagelang vor einem Apple Store ausgeharrt, um unter den ersten zu sein, die das Handy mit nach Hause nehmen können. Andere haben es sich einfach pünktlich per Post nach Hause kommen lassen. In diesem Zusammenhang gilt es ausnahmsweise auch mal die Telekom und die Lieferdienste zu loben. Meine Vorbestellung vom 15.09. kam am Freitag Mittag pünktlichst mit DHL an!

Man kann davon ausgehen, dass sich die Aufregung um Apples neusten Wurf in den nächsten Tagen zügig legen wird. Das Gerede über zerkratzte Rückseiten und mangelhafte Karten wird irgendwann zur Randnotiz der iPhone 5 Ära werden, so wie es auch schon “Antennegate” beim iPhone 4 und der Diskussion um ungünstige LTE-Frequenzen beim iPad 3 erging.

Für mich sind die ersten drei Tage mit dem Gerät rum. Hier ist mein Eindruck vom neuen iPhone.
Weiterlesen

Pages: Prev 1 2 3