Süßes für den Schädel? Skullcandy Agent Kopfhörer [Test]

Auf der Suche nach einem On- oder Over-Ear Bügelkopfhörer bin ich letzte Woche in der Bonner Innenstadt zufällig fündig geworden (…jedenfalls für’s Erste), und habe einen echten Schnapper gemacht: für 12 Euro gab es den Skullcandy Agent. Da habe ich natürlich nicht lange gefackelt :)

Scullcandy_Agent_Headphone_Übergrün_Test

Die Umverpackung ist eher cheap

Bei dem Preis kann ich mich nicht großartig beschweren – egal, zu welchem Testergebnis ich komme. Der Straßenpreis liegt allerdings bei etwa 35 Euro, der reguläre Verkaufspreis sogar bei 53 Euro. Das habe ich bei der Bewertung im Hinterkopf behalten.

Weiterlesen

Toshiba AT300 Tablet im Freestyle Unboxing [Video]

Das Unboxing ist grundsätzlich ein bekanntes Video-Format, dass vor allem in Blogs verwendet wird. Die jeweiligen Geräte werden vor der Kamera ausgepackt und vorgestellt. Der eine fast sich dabei kurz, andere drehen in epischer Breite das Netzkabel dreimal vor der Kamera um. Eine besonders sehenswerte Version haben wir zum Android Tablet Toshiba AT300 bei Giga gefunden.

Android Tablet Toshiba AT300

Weiterlesen

7 Zoll für alle Fälle? Ersteindruck: Das Nexus 7 im Arbeitsalltag.

Wer uns Jungs von Übergrün ein wenig kennt, der weiss, dass wir zu den 7 Zoll Tablet Fans der ersten Stunde gehören. Peter und ich haben 2010 auf der IFA zusammen das erste Samsung Galaxy Tab (P1000) mit vorgestellt und seitdem nur ungern auf den treuen Begleiter im Arbeitsalltag verzichtet. Keine Frage also, dass uns die Vorstellung des Nexus 7 auf der letzten Google I/O mehr als nur aufhorchen ließ. Schnell war klar – das Teil musste her.

Meine alte Liebe Samsung Galaxy Tab. Meine neue Liebe Nexus 7?

Auch wenn – oder gerade weil  - Google das Nexus 7 explizit als Entertainer bewirbt, stellen wir uns die Frage, ob das handliche Tablet auch im Arbeitsalltag bestehen kann.

Weiterlesen

Boogie Board LCD vs. DIN A5 College Block [Test]

Vor einem Jahr habe ich auf der IFA in Berlin das Boogie Board LCD entdeckt. Zugegeben, damals hat haupsächlich der funky Name mein Interesse geweckt. Denn an und für sich ist es alles andere als eine bahnbrechende Erfindung.

Man kann darauf schreiben oder zeichnen…und auf Knopfdruck ist alles wieder weg. Dann hat man wieder ein komplett leeres Display zur Verfügung. Einzelne Korrekturen/ Löschvorgänge sind also nicht möglich.
Mit etwas Phantasie könnte man es auch als elektronische Schiefertafel beschreiben. Trotzdem…ich fand’s irgendwie cool!

Lange Rede kurzer Sinn: ich wollte mir selbst beweisen, dass das Ding völliger Quatsch ist, hab’s gekauft und gegen den guten alten College Block antreten lassen.

Weiterlesen

Gastbeitrag: Im Büro besser Druck machen – mit dem HP Officejet Pro 8600 N911g [Test]

Ich habe von HP einen Officejet Pro 8600 N911g als Testgerät gestellt bekommen. Eins vorneweg: ich will diesen Drucker haben, denn er begeistert mich.

Der HP Officejet Pro 8600 in der N911g Ausstattung mit großen Display.

Der Tintenstrahler ist ein klasse Ersatz für all die Laserdrucker, die ich jahrelang in allen bisherigen Büros erdulden musste. Einfach in der Handhabung, sparsam im Verbrauch (nach Herstellerangaben 50 % weniger als Laserdrucker), schnell – sogar im beidseitigen Druck, und leise. Darüber hinaus ist er – ins WLAN eingebunden – das ideale Gegenstück zu meinen mobilen Geräten. Ich drucke regelmäßig via HP ePrint Dokumente, Artikel, Unterlagen aus. Die Ausdrucke erwarten mich dann im Office und können weiterbearbeitet oder abgelegt werden. Weiterlesen

Lasst die Spiele beginnen – Unsere Highlights der Gamescom 2012 [Teaser]

Was wurde im Vorfeld nicht alles über die Gamescom 2012 berichtet: …Negativgeschäft für die Messe Köln, wichtige Publisher nicht dabei, mobile Gaming als DAS große Thema. Und wie haben wir es letzten Endes vorgefunden?
Blickfänger (und in höchstem Maße warteschlangengefährdet) waren wieder mal die großen Stände der üblichen Verdächtigen. Mobile Gaming dagegen haben wir – wenig überraschend – gerade mal bei den Herstellern der entsprechenden Geräte erspähen können. Zumindest bei den Besuchern der Gamescom gewann man nicht den Eindruck, als würden Handys und Tablets den PC oder Konsolen als Spieleplattform erster Wahl so bald ablösen.

Natürlich sind uns ein paar Titel besonders ins Auge gefallen, denen wir uns in der Zukunft auch etwas ausführlicher widmen wollen.

Weiterlesen

Couchmaster – unser Fundstück der Gamescom 2012

Bei den zahlreichen Eindrücken, die wir dieses Jahr auf der Gamescom sammeln konnten, sind wir froh bei unserem Rundgang nicht den Blick für das Detail verloren zu haben. So ist uns am Rande der Halle 8 ein echtes Highlight aufgefallen: der Couchmaster.
Dabei handelt es sich – so ist jedenfalls unser erster Eindruck – um einen echten Traum für Gamer. Der Produktname ist Programm: Mit diesem Gamerpolster ausgerüstet, fällt es wirklich nicht schwer zum Zocken vom Schreibtisch auf die Couch umzuziehen (Bett geht natürlich auch). Hier das offizielle Video mit weiteren Einzelheiten:

Der erste Eindruck

Übertreiben wollen wir nicht. Aber der Couchmaster hat uns vom Fleck weg begeistert. Er wirkt gut durchdacht und weist viele praktische Finessen auf. Zum Beispiel die Staumöglickeiten oder die Kabeldurchlässe. Weiterlesen

Einsatzbericht: Logitech Ultrathin Keyboard Cover / iPad @ Gamescom 2012 [Test]

Wie angekündigt, haben wir die Kombination aus Logitech Ultrathin Keyboard Cover und iPad auf der Gamescom unter Praxisbedingungen getestet.

Gamescom 2012

Kann ein Tablet mit Hardwaretastatur ein Ultra- oder Netbook ersetzen?
Die finale Antwort lautet: Ja, aber…

Kein Tisch weit und breit

Der mobile Einsatz bringt es gerne mal mit sich, dass man keinen Tisch oder eine vergleichbare Auflagefläche zur Hand hat. Dann muss zur Not auch mal aus der freien Hand oder auf dem Schoß gearbeitet werden. Tragbare Computer sind in der Regel so ausbalanciert, dass sie nicht kippeln – doch wie ist das bei iPad/Tastatur? Die Tastatur ist zwar solide verbaut doch ein ganzes Stück leichter als das iPad, so dass das Ganze etwas kopflastig wirkt.
Zu meiner Überraschung schlug sich die Tastatur auch unter widrigen Umständen (während der Bahnfahrt und auf dem Boden der Eingangshalle der Messe Köln) hervorragend. Obwohl die beiden Geräte nur zusammengesteckt sind, bestand eigentlich nie die Gefahr eines Abflugs.
Hier hat Logitech wirklich solide gearbeitet.  Weiterlesen

Ersteindruck: Logitech Ultrathin Keyboard Cover für iPad [Test]

Vielleicht bin ich altmodisch oder vielleicht bin ich auch einfach nur vom Zocken den Tastaturanschlag gewöhnt aber für alles was länger als eine kurze eMail ist, brauch ich ein Keyboard.

Zum Problem wurde das natürlich erst mit dem Erscheinen der Tablets. Deshalb habe ich mir auch sofort die originale Samsung Tastatur für mein Galaxy Tab P1000 geholt, als diese erhältlich war. Die ist prinzipiell ein tolles Zubehörteil. Man kann darauf super tippen. Aber neben der Tatsache, dass sie das Galaxy Tab hochkant fasst (kein Wunder – das Ding ist ja im Prinzip ein übergroßes Handy), bringt sie einen wesentlichen Makel mit sich: Man hat immer noch ein zusätzliches Gerät dabei. Irgendwie blöd…

…dachte sich wohl auch Logitech beim eigenen Ansatz, die Lücke zwischen iPad und Ultrabook zu schließen und integrierte die Tastatur kurzerhand in den Deckel. Somit entfällt der Transport von zwei Geräten, da es sich bei dem Keyboard nunmehr um ein Anbauteil handelt, welches das Design des iPads gut ergänzt.  Weiterlesen

Pages: Prev 1 2 3 4 Next