Der lässt’s krachen: Raikko Dance Bluetooth Vacuum Speaker [Test]

Übergrün_Raikko Dance Bluetooth Vacuum Speaker_Test_1

Bei einem Bluetooth-Speaker ist mir neben der klanglichen Leistung vor allem die Mobilität wichtig. Ich will das Ding ohne Problem überall hin mitnehmen können, ohne großartig darüber nachdenken zu müssen, wie ich es mitnehme. Trotz kompakter Maße hätte ich natürlich dennoch gerne einen anständigen Sound. Bei meiner Suche nach einem passenden Gerät bin ich relativ schnell auf die Produkte von Raikko gestoßen, die mir netterweise den Dance Bluetooth Vacuum Speaker für einen Test zur Verfügung gestellt haben.  Weiterlesen

Das Nexus 7 im Alltag – ein Erfahrungsbericht [Test]

Etwas über zwei Wochen sind vergangen, seit dem Tag an dem ich das Nexus 7 das erste Mal in den Händen hielt. In diesem Zeitraum hat sich das handliche 7 Zoll Tablet in sämtlichen Bereichen meines Alltags beweisen müssen. Neben dem täglichen Bürogebrauch stand dabei auch ein Besuch auf einer Messe in Köln an. Der Vergleich zur täglichen Nutzung des iPads, speziell im Büro, war dabei auch für mich sehr interessant und aufschlussreich. Ohne zu viel vorweg nehmen zu wollen: Das Nexus 7 ist ein hochgelobtes Stück Technik, das nicht in jeder Hinsicht mit dem iPad mithalten kann. Überraschenderweise entdeckte ich zudem eine ungeahnte Schwachstelle beim Google Tablet.

7 oder 10 Zoll…das ist hier die Frage

Wie angekündigt, musste sich das Nexus 7 bei mir mit dem iPad in drei Bereichen messen: Auf dem Arbeitsweg, im Büro und nach der Arbeit. Weiterlesen

Süßes für den Schädel? Skullcandy Agent Kopfhörer [Test]

Auf der Suche nach einem On- oder Over-Ear Bügelkopfhörer bin ich letzte Woche in der Bonner Innenstadt zufällig fündig geworden (…jedenfalls für’s Erste), und habe einen echten Schnapper gemacht: für 12 Euro gab es den Skullcandy Agent. Da habe ich natürlich nicht lange gefackelt :)

Scullcandy_Agent_Headphone_Übergrün_Test

Die Umverpackung ist eher cheap

Bei dem Preis kann ich mich nicht großartig beschweren – egal, zu welchem Testergebnis ich komme. Der Straßenpreis liegt allerdings bei etwa 35 Euro, der reguläre Verkaufspreis sogar bei 53 Euro. Das habe ich bei der Bewertung im Hinterkopf behalten.

Weiterlesen

Toshiba AT300 Tablet im Freestyle Unboxing [Video]

Das Unboxing ist grundsätzlich ein bekanntes Video-Format, dass vor allem in Blogs verwendet wird. Die jeweiligen Geräte werden vor der Kamera ausgepackt und vorgestellt. Der eine fast sich dabei kurz, andere drehen in epischer Breite das Netzkabel dreimal vor der Kamera um. Eine besonders sehenswerte Version haben wir zum Android Tablet Toshiba AT300 bei Giga gefunden.

Android Tablet Toshiba AT300

Weiterlesen

7 Zoll für alle Fälle? Ersteindruck: Das Nexus 7 im Arbeitsalltag.

Wer uns Jungs von Übergrün ein wenig kennt, der weiss, dass wir zu den 7 Zoll Tablet Fans der ersten Stunde gehören. Peter und ich haben 2010 auf der IFA zusammen das erste Samsung Galaxy Tab (P1000) mit vorgestellt und seitdem nur ungern auf den treuen Begleiter im Arbeitsalltag verzichtet. Keine Frage also, dass uns die Vorstellung des Nexus 7 auf der letzten Google I/O mehr als nur aufhorchen ließ. Schnell war klar – das Teil musste her.

Meine alte Liebe Samsung Galaxy Tab. Meine neue Liebe Nexus 7?

Auch wenn – oder gerade weil  - Google das Nexus 7 explizit als Entertainer bewirbt, stellen wir uns die Frage, ob das handliche Tablet auch im Arbeitsalltag bestehen kann.

Weiterlesen

Einsatzbericht: Logitech Ultrathin Keyboard Cover / iPad @ Gamescom 2012 [Test]

Wie angekündigt, haben wir die Kombination aus Logitech Ultrathin Keyboard Cover und iPad auf der Gamescom unter Praxisbedingungen getestet.

Gamescom 2012

Kann ein Tablet mit Hardwaretastatur ein Ultra- oder Netbook ersetzen?
Die finale Antwort lautet: Ja, aber…

Kein Tisch weit und breit

Der mobile Einsatz bringt es gerne mal mit sich, dass man keinen Tisch oder eine vergleichbare Auflagefläche zur Hand hat. Dann muss zur Not auch mal aus der freien Hand oder auf dem Schoß gearbeitet werden. Tragbare Computer sind in der Regel so ausbalanciert, dass sie nicht kippeln – doch wie ist das bei iPad/Tastatur? Die Tastatur ist zwar solide verbaut doch ein ganzes Stück leichter als das iPad, so dass das Ganze etwas kopflastig wirkt.
Zu meiner Überraschung schlug sich die Tastatur auch unter widrigen Umständen (während der Bahnfahrt und auf dem Boden der Eingangshalle der Messe Köln) hervorragend. Obwohl die beiden Geräte nur zusammengesteckt sind, bestand eigentlich nie die Gefahr eines Abflugs.
Hier hat Logitech wirklich solide gearbeitet.  Weiterlesen

Ersteindruck: Logitech Ultrathin Keyboard Cover für iPad [Test]

Vielleicht bin ich altmodisch oder vielleicht bin ich auch einfach nur vom Zocken den Tastaturanschlag gewöhnt aber für alles was länger als eine kurze eMail ist, brauch ich ein Keyboard.

Zum Problem wurde das natürlich erst mit dem Erscheinen der Tablets. Deshalb habe ich mir auch sofort die originale Samsung Tastatur für mein Galaxy Tab P1000 geholt, als diese erhältlich war. Die ist prinzipiell ein tolles Zubehörteil. Man kann darauf super tippen. Aber neben der Tatsache, dass sie das Galaxy Tab hochkant fasst (kein Wunder – das Ding ist ja im Prinzip ein übergroßes Handy), bringt sie einen wesentlichen Makel mit sich: Man hat immer noch ein zusätzliches Gerät dabei. Irgendwie blöd…

…dachte sich wohl auch Logitech beim eigenen Ansatz, die Lücke zwischen iPad und Ultrabook zu schließen und integrierte die Tastatur kurzerhand in den Deckel. Somit entfällt der Transport von zwei Geräten, da es sich bei dem Keyboard nunmehr um ein Anbauteil handelt, welches das Design des iPads gut ergänzt.  Weiterlesen

Creative D100 Boombox – Ohrenschmaus für kleines Geld? [Test]

“Let there be sound,…”

Eigentlich wollte ich mir schon immer ein externes Soundsystem für meine mobilen Geräte zulegen. Allerdings wuchs die Zahl der Gadgets von denen ich die Musik spielen wollte über die Zeit sprunghaft an. Und spätestens mit dem Einzug der Tablets hatten sich Geräte mit denen man physisch – also durch Einstecken – koppeln musste, erledigt.

“…and there was sound”

Da traf es sich gut, dass Creative mit der D100 eine preiswerte Lösung für knapp unter fünfzig Euro auf Bluetooth-Basis anbietet. Kurzerhand bestellt, steht die Kiste seid ein paar Tagen in meiner Wohnung und hat das Vergnügen, mich mit Musik aus diversen Handys und Tablets zu versorgen.
Die D100 gibt es in unterschiedlichen Farbkombinationen – ich hab die genommen, die sich optisch meinem iPad am ehesten angepasst hat, aber das ist natürlich alles Geschmacksache.

Creative D100 Boombox

“Let there be light,…”

Von Seiten der Bedienung gibt es nichts zu meckern. Kopplungsknopf gedrückt halten und die D100 signalisiert – wen überrascht es – mit einer blinkenden blauen Lampe ihre Paarungsbereitschaft ;-) . Beim jeweiligen Endgerät in den Bluetooth Einstellungen ausgewählt, wird der Ton unverzüglich auf den externen Lautsprecher umgeleitet – und zwar komplett (also Handy-Bediengeräusche inklu!).  Weiterlesen

Wird das Web verChromet?

Das ist mal ein bold Move von Google: Das heute erschienene Update der Google+ Apps für iOS (iPhone und iPad) öffnet Links im Google Browser Chrome, sofern dieser installiert ist. Es wird spannend sein zu sehen, ob dies nur der Anfang einer Reihe von Maßnahmen ist, um den beliebten Browser auch mobil zu pushen. (Timo)

Update Google+ App für iOS